top of page

Worte, die punktgenau treffen

Ich habe als junger Mensch nach dem Abitur aus Überzeugung und mit großem Engagement mein Theologiestudium begonnen. Kein anderes Studium befasst sich so umfassend mit Gott, Mensch und Welt.

Aber erst als ich mich mit den Schriften Joseph Ratzingers und seiner Person intensiv auseinander gesetzt habe - im Rahmen der Promotionsstudien - ist mir die ganze Tragweite des Christusereignisses für die Welt deutlich geworden, auch die Relevanz der persönlichen Glaubensüberzeugung für die Gestaltung unserer Gesellschaft aus dem Geist des Evangeliums. Ratzinger vermochte Worte zu finden, die punktgenau ins Herz gehen und den Geist anregen, dies sowohl im geschrieben Wort, als auch persönlich. dies durfte ich bei mehreren persönlichen Begegnungen mit Papst Benedikt erfahren, bei denen er immer auch großes persönliches Interesse zeigte. Das war sehr beeindruckend und dafür bin ich sehr dankbar.


Manuel Wluka (Deutschland)

100 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page