Hatespeech gegen Benedikt XVI. und die Wahrheit

Aktualisiert: 15. Feb.

3. Februar 2022


Kommentar von Martin Lohmann, veröffentlicht auf kath.net am 2. Februar 2022


Es reicht. Und dennoch hören manche nicht auf. Experten, selbsternannte und echte, Journalisten, Kirchenleute, Ungläubige und Kleriker, Kirchengegner außer- und innerhalb der Kirche, vom Glauben Abgefallene – sie alle hauen weiter drauf. Auf einen alten Mann, dessen geistige und geistliche, intellektuelle und theologische Lebensleistung einzigartig ist. Auf einen beinahe 95-jährigen emeritierten Papst, dessen gedankliche Klarheit und Analysefähigkeit stets ihresgleichen suchte. Auf einen Kirchenlehrer, dessen feinsinnige Begabung andere niemals brüskierte, der demütig blieb und hellwach zuzuhören verstand. Auf einen Gelehrten, der seine aufgeklärte Wissenskompetenz immer mit einem kindlich starken Gottvertrauen zu verbinden wusste.


Link zum Weiterlesen


Martin Lohmann ist seit mehr als einem halben Jahrhundert vertraut mit Joseph Ratzinger / Papst Benedikt XVI.

Der Theologe, Historiker und Publizist ist seit einigen Jahren korrespondierendes Mitglied des Neuen Schülerkreises.

Er hat mehrere Bücher über Papst Benedikt geschrieben und zahlreiche Gespräche mit Joseph Ratzinger veröffentlicht.

4 Ansichten0 Kommentare